Geschenk-Ideen für den Schulanfang

Schon bald geht es los und die Kleinen Großen werden eingeschult. Sie sind dann nicht länger Kindergartenkinder, sondern gehören in den Kreis der Schulgänger, der Großen, der Lernenden.
Nicht nur bei den Kindern ist die Aufregung riesengroß, auch Eltern, Freunde und Familie nehmen an diesem spannenden und weitreichenden Schritt der Kinder teil.
Und wenn wir darauf blicken und sehen wie unsere Kinder gefolgt von viel zu großen Mappen in der Schule verschwinden, dann können wir uns ein kleines Tränchen kaum verkneifen. Auch die Schultüten sind prall gefüllt mit vielen wunderbaren Dingen, die unsere Kinder später mit leuchtenden Augen entdecken.

Aber was genau kann denn alles in so eine Schultüte?
Der Trend liegt nicht mehr nur bei Süßwaren.
Natürlich dürfen und sollen sie ruhig auch Bestandteil sein, aber es wird immer mehr und gerne Lernspielzeug gekauft und das in den verschiedensten Varianten. Da gibt es zum Beispiel die wunderbare Lernspielsammlung „Sprechdachs“ für die deutsche Sprache von der Firma „Huch“. Ein sehr schönes Geschenk, bei dem in jeder Hinsicht alles geübt und gelernt werden kann, was die deutsche Sprache betrifft. Es finden sich eine Alphabet-Tafel, Wimmelbilder, Präpositionskarten und vieles mehr, mit dem ihr 27 verschiedene Spiele spielen könnt.

Auch ab der Vorschule und bis in die Grundschule hinein können die beiden Spiele von „Haba“ – die „Lesehexe“ und der „Rechenkönig“- gerne gespielt werden. Der Clou ist, dass die Kinder sich auch selber kontrollieren können, denn nur wenn die Beine der jeweiligen Figur in die vorgestanzten Löcher der Antwortkarten passen, ist die Aufgabe korrekt gelöst.
Oder was haltet ihr von ganz kleinen Spielen rund um Buchstaben, Zahlen, Addition, Subtraktion oder Mengen? Da können wir auch wieder die Spiele der Firma „Haba“ empfehlen. Es gibt unterschiedliche Varianten, die von der Vorschule bis hin zu den unteren Klassen der Grundschule absolut spielbar sind.

Auch die Firmen „Kosmos“ und „Scout“ halten schöne kleine Spiele bereit, die sich thematisch auch für kleine Feuerwehrmänner/frauen, Weltentdecker/innen, Baurabeiter/innen eignen oder die Uhr und Taschengeld spielerisch näher bringen. Darf es in dieser Hinsicht doch etwas größer sein, dann eignen sich die Spiele von „Noris“ unheimlich gut. „Von Pädagogen empfohlen“ sind zum Beispiel „Erstes Lesen“ und „Erstes Rechnen“. Diese beiden Spiele ergänzen ganz wunderbar die ersten Lernversuche in der Schule und knüpfen auch wieder an die Vorschule an.
Natürlich gibt es auch wunderbare Kleinigkeiten wie Biegebleistifte, knifflige Würfelpuzzle, Logic Karten, Anspitzer, Biegelineale, Sticker, sowie Schnellmerker und Heftspiele.

Sehr gerne stellen wir euch auch etwas zusammen und befüllen die Schultüten mit großen und kleinen Dingen, je nachdem, was euer Herz gegehrt, was sich euer Kind wünscht oder was ihr euch für ihn oder sie wünscht.